Priesterkolleg, Pfarrei, Pilgerseelsorge
Bischofsbild

Bischofsbild

Die Mitglieder der Bruderschaft sollen sich mit dem Päpstlichen Institut von S. Maria dell’Anima verbunden fühlen und nach ihren Kräften dazu beitragen, die Dienste der Anima als Ort der lebendigen Verbindung von Rom mit den Katholiken in der weiten Mitte Europas zu fördern.
In diesem Sinne wird ein jährliches Treffen der Mitglieder der Bruderschaft (zum Titelfest S. Maria dell’Anima am Sonntag nach Allerseelen) die Verbindung untereinander beleben, den Austausch von Erfahrungen im Bemühen um ein Leben aus dem Glauben anregen und den Beistand Gottes auf die Fürsprache Unserer Lieben Frau von den Seelen erbitten.
Auch Gemeinschaft des Gebets tragen die Bruderschafts-Mitglieder die Anliegen des Heiligen Vaters und die Aufgaben der Anima mit. Im täglichen Gebet stützen sie auch einander.
Mindestens einmal pro Monat wird in S. Maria dell’Anima eine hl. Messe für die Mitglieder der Bruderschaft gefeiert.
Die Mitgliedschaft in der Bruderschaft steht allen ehemaligen Mitgliedern des Priesterkollegs und qualifizierten Persönlichkeiten aus allen Lebensbereichen hin offen.

Als spezielle Aufgaben stellen sich derzeit dar:

  • Die Mitsorge für die Erhaltung und Verschönerung der Kirche
  • Die Pflege des Archivs (des bedeutendsten Privatarchivs von Rom)
  • Die Förderung der Kirchenmusik
  • Der einzuleitende Seligsprechungsprozess für Papst Hadrian VI.

In Papst Benedikt XVI., der mit der Anima seit Beginn des II. Vatikanischen Konzils herzlich verbunden ist, wissen sich Institut und Bruderschaft profund erkannt, wohlwollend gefördert und zukunftsreich orientiert.