Priesterkolleg, Pfarrei, Pilgerseelsorge

Monats-Archive: September 2014

Alexander Sieghardt

Alexander Sieghardt

Liebe Gemeindemitglieder,
ein Jahr ist vergangen und ein neuer Zivi ist schon wieder gekommen. An dieser Stelle möchte ich mich gerne vorstellen:
Mein Name ist Alexander Sieghardt und ich leiste hier im Studienjahr 2014/2015 meinen Zivildienst ab.
Ein besonderer Dank gebührt vorab, bevor ich mich genauer vorstellen möchte, Frau Bonacker, Frau Berti und Herrn Kurat Unkelbach, die mich in den vergangenen Wochen bereits eingearbeitet haben und mir mit Rat und Tat, wenn ich mal nicht weiter wusste, zur Seite standen.
Nun zu mir. Ich komme aus der Stadt Dresden im wunderschönen Sachsenland und freue mich nun ein Jahr hier, einer der wohl berühmtesten Städte der Welt, verbringen zu dürfen!
Ich bin 18 Jahre alt und habe gerade mein Abitur bestanden und wollte nach 12 Jahren Schule etwas von der Welt sehen. Dafür bin ich zur Organisation „Initiative Christen für Europa e.V.“ gegangen und wurde hier eingesetzt.
Zu meinen Hobbies zählen unter anderem, dass ich mich sehr gerne mit meinen Freunden verabrede und mit ihnen dann verschiedene Dinge unternehme. In Dresden war ich sieben Jahre lang Messdiener und habe auch aktiv bei der Jugendarbeit in meiner Gemeinde mitgeholfen als Leiter und jemand, der gerne organisiert.

Ich freue mich darauf, neue Leute kennenzulernen und in der Anima mitwirken und helfen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen,
Alexander Sieghardt

Freisemestertreffen

Freisemestertreffen

Am 24. September fand das erste Freisemestertreffen in der Gemeinde statt. Bei Pizza und Getränken unterhielt man sich und tauschte Erwartungen und Erfahrung über die kommende und die bereits vergangene Zeit aus.

Überraschend hat Weihbischof Laun aus Salzburg den Gottesdienst mit uns gefeiert.

Alexander Sieghardt

Paul Schafmeister

Paul Schafmeister

Liebe Gemeindemitglieder,
es ist schon wieder so weit, ein Studienjahr ist zu Ende gegangen und somit auch fast mein Aufenthalt, den ich hier in Rom verbringen durfte. Die Zeit verging wie im Flug, war wirklich ungeheuer schön, und ich werde mich mein ganzes Leben lang an sie erinnern. Ich habe, als ich hier im September des letzten Jahres angekommen bin niemals damit gerechnet, wie schnell die Monate vergehen und auch nicht wie schnell mir Rom und alle Menschen hier ans Herz wachsen würden. Weiterlesen